Montgeron

Frankreich

Seit 25 Jahren besteht zwischen der französischen Stadt Montgeron und Eschborn ein inniges und freundschaftliches Verhältnis. 

Im Oktober 1985 wurde während einer feierlichen Jumelage die Verschwisterungsurkunde unterzeichnet. Fast zeitgleich wurde von Eschborner Bürgern ein Verein zur Förderung der Partnerschaft zwischen Eschborn und Montgeron gegründet. Seitdem finden regelmäßig gegenseitige Besuche statt. Viele Freundschaften sind entstanden und man besucht sich auch außerhalb von offiziellen Anlässen. Die Nähe Montgerons zu Paris war und ist für viele Eschborner immer ein willkommener Anlass, ihre Partnerstadt zu besuchen. Auch Montgeron hat schöne Flecken zu bieten, die zu besuchen es sich lohnt. Hier sei beispielsweise der Wald von Senart genannt; ca. 40 Prozent von Montgerons Fläche gehören dazu. Er ist ein beliebtes Naherholungs-Ziel mit Wander-, Rad- und Reiterwegen. Seit einiger Zeit sorgt ein weltberühmter Freizeitpark für weiteren Zulauf: Disney Land Ressort. Maximal eine halbe Autostunde liegt er von Montgeron entfernt.

An dieser Stelle sollte auch die Geschichte Montgerons nicht unerwähnt bleiben. Urkundlich wurde Montgeron erstmals 1147 erwähnt. Im 17. Jahrhundert gehörte Montgeron zum größten Weinbaugebiet Frankreichs. Am Ende des 19. Jahrhunderts stand in Montgeron kein einziger Rebstock mehr. Sie alle waren Schädlingen und Feuer zum Opfer gefallen. 

Heute ist Montgeron eine moderne Stadt an der Peripherie von Paris.

Montgeron ist eine Gemeinde in Frankreich. Montgeron gehört zu den südlichen Vorstädten von Paris und ist etwa 18 Kilometer vom Zentrum von Paris entfernt.

Einwohner: 23.617 (Stand: 1. Januar 2014)

Fläche: 11,22 km²

 

Mehr auf Wikipedia »

Diese Website benutzt Cookies um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten»» Erklärung zum Datenschutz